Carlo Aonzo Ensemble - Der Saiten flüstern, Äols Hauch

Viehmarktstraße 10
88400 Biberach an der Riß

Tickets from €16.00
Concessions available

Event organiser: Kulturamt Stadt Biberach an der Riß, Theaterstraße 6, 88400 Biberach an der Riß, Deutschland

Tickets


Event info

Carlo Aonzo, Galina Matjukowa und Dmitri Zubow geben im Rahmen der Italienischen Wochen ein gemeinsames Konzert. Auf dem Programm stehen Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann, Domenico Scarlatti, Giuseppe Paolucci, Pietro Locatelli, Jacques-Martin Hotteterre und Johann Sebastian Bach. Carlo Aonzo (Mandoline) ist in den vergangenen Jahren schon einige Male in und bei Biberach aufgetreten. Sein erster Lehrer war sein Vater, Giuseppe Aonzo. Später folgte das Studium in Padua bei dem Patriarchen der italienischen Mandolinenschule, Udo Orlandi. Carlo Aonzo war der Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe in Europa und in den USA. Galina Matjukowa (Traversflöte) arbeitete nach ihrer Musikalischen Ausbildung in Minsk im Wolgograder Sinfonieorchester. Es folgten Studien an den Hochschulen für Musik in Stuttgart und in Trossingen. Seit 2004 ist sie Dozentin für historische Flöten an der Musikakademie Minsk. Dmitri Zubow (Cembalo) studierte am St. Petersburger Konservatorium Klavier, Orgel, Chor- und Orchesterdirigieren und an der Musikhochschule Stuttgart. Er war Dirigent im Wolgograder Sinfonieorchester, im Opernhaus des St. Petersburger Konservatoriums, an der Staatlichen Oper Weißrusslands und Chefdirigent im Staatlichen Kammerorchester Weißrusslands.

Veranstalter: Stadt Biberach, Kulturamt

Location

Komödienhaus
Viehmarktstraße 10
88400 Biberach an der Riß
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Programm des Komödienhauses in Biberach hat vor allem eines zu bieten: viel Spaß! Kabarett aus verschiedenen Richtungen, Comedy oder Theateraufführungen mit Pointe sorgen im Komödienhaus für besonders lustige und gute Unterhaltung.

Die Kleinkunstbühne im Komödienhaus Biberach ist zudem ein geschichtsträchtiger Ort und kann auf besondere Ereignisse in der Vergangenheit zurückblicken. So hieß es früher noch „Komödienhaus in der Schlachtmetzig“, als 1791 unter der Leitung des Dichters und Schriftstellers Christoph Martin Wieland mit dem Stück „Der Sturm“ die erste Shakespeare-Aufführung in deutscher Sprache stattfand. Und nicht nur das, auch das älteste Amateurtheater Deutschlands, der Dramatische Verein Biberach e.V., ist hier zuhause und hat mit dem Komödienhaus eine ausgezeichnete Spielstätte gefunden. Seit 1990 wird das Komödienhaus außerdem als Ausstellungsort des Kunstvereins Biberachs genutzt.

Dank der zentralen Lage zwischen Stadtbibliothek und Museum Biberach am Viehmarktplatz ist das Komödienhaus sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahnhof Biberach Riß) als auch mit dem Auto, und für die Bürger Biberachs natürlich auch zu Fuß, bequem zu erreichen. Für Autofahrer sind Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage Museum (Parkhaus 2) vorhanden.